Die Kanzlei konnte seit ihrer Gründung einen ihrer Tätigkeitsschwerpunkte auf den Bereich des IT-Rechts ausrichten. Seit 6 Jahren kam auch verstärkt das Datenschutzrecht dazu.

IT-Compliance

Auf diesen Gebieten befasste und befasst sie sich über dazu ausgewiesene Spezialisten vornehmlich mit Themen wie IT-Compliance, der inhaltlichen Gestaltung von IT-Verträgen (u.a. Service-Level-Agreement, Softwareerstellung, Softwareüberlassung, Softwareanpassung, Softwarepflege, SaaS, Cloud Computing, Housing) und allen Rechtsfragen um den und zum elektronischen Rechts- und Geschäftsverkehr (Signaturen, Verschlüsselung, Zertifikate, Siegel, De-Mail, EGVP usw.).

rnsp-logoDavon sind ebenfalls Beratungsleistungen – und notfalls das Begleiten gerichtlicher Auseinandersetzungen – zu Fragen der rechtskonformen Archivierung und dem ersetzendes Scannen erfasst; ebenso Themen wie beweiswerterhaltende Archivierung, Ersetzung der Schriftform, mithin alle juristischen Fragen, die sich – hier kurz gefasst – mit Problemen der Überleitung von betrieblichen Prozessen aus der „herkömmlichen Papierwelt“ in die „elektronische Welt“ und deren Ausgestaltung beschäftigen. Ebenso relevant ist die Prüfung und Ausgestaltung von Vereinbarungen zu Nutzungsrechten und Lizenzen.

IT-Recht im Arbeitsumfeld

Besondere Bedeutung haben Berührungspunkte des IT-Rechts mit dem Arbeitsrecht; hier geht es vornehmlich um die Erarbeitung, Ausgestaltung und Prüfung von Betriebsvereinbarungen oder auch individuellen arbeitsvertraglichen Klauseln zu Fragen wie der Privatnutzung des Internets und von betrieblichen E-Mails-Accounts, zu „bring your own device“, elektronische zulässige Erfassungsmöglichkeiten von Arbeitsleistungen und dergleichen.

 

Datenschutzrecht

Außerdem liegt ein Tätigkeitsschwerpunkt der Kanzlei im Bereich des Datenschutzrechtsrechts, hier insbesondere in der betrieblichen Beratung im Zusammenhang mit der Nutzung personenbezogener Daten und der Führung von Auseinandersetzungen mit den Datenschutzbehörden.

Externer Datenschutzbauftragter

Unabhängig davon kann die Kanzlei über eine angeschlossene Firma auch auf externe Datenschutzbeauftragte (TÜV-Cert) zurückgreifen, die Unternehmen zu allen Fragen des Datenschutzes, nun auch zu allen Aspekten der kommenden EU-Datenschutzgrundverordnung beraten und betreuen.

Weitere Informationen zu diesen nicht von der Kanzlei angebotenen Dienstleistungen sind hier zu finden: Procilon

  • IT-Compliance
  • Vertragsgestaltung (u.a. Service-Level-Agreement, Softwareerstellung, Softwareüberlassung, Softwareanpassung, Softwarepflege, SaaS, Cloud Computing, Housing)
  • Beratung zu Sicherheitsfragen (Signaturen, Verschlüsselung, Zertifikate, Siegel)
  • Archivierungslösungen und ersetzendes Scannen
  • Nutzungsrechte und Lizenzen
  • Fragen des elektronischen Rechts- und Geschäftsverkehrs
  • Beachtung und Anwendung der Datenschutzgesetze, insbesondere bezüglich der Nutzung von personenbezogenen Daten
  • Auseinandersetzungen mit Datenschutzbehörden
  • Spezielle arbeitsrechtliche Bezüge, wie Individual- oder Betriebsvereinbarungen zur Nutzung des Internets und von E-Mails sowie bring your own device

Unsere Fachanwälte und Anwälte mit dem Schwerpunktthema IT- und Datenschutzrecht

Terminvereinbarung: +49 228 908 728-0

Aktuelles zum Thema IT- und Datenschutzrecht

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.